Radball

Radball Ergebnis: Lauffens Junioren eröffnen mit gutem Start die neue Saison

Beide Lauffener Radball-Mannschaften haben am vergangenen Samstag im südbadischen Öflingen im ersten Jahr bei den Junioren mit insgesamt vier Siegen, einem Unentschieden und nur einer Niederlage einen guten Start hingelegt.

Lauffen 1, mit Moritz Fischer und Florian Storz, legten im ersten Spiel gegen Offenburg furios los und gewannen mit 6:1 Toren. Im anschließenden Spiel gegen Öflingen neutralisierten sich beide Mannschaften im Feld. Zur Halbzeit führte Lauffen mit 1:0 Toren, musste dann aber in der zweiten Halbzeit durch einen Eckball den Ausgleich zum 1:1 Endstand hinnehmen. Das letzte Spiel ging mit 5:0 kampflos an Lauffen, da die Mannschaft Sulgen 1 wegen Krankheit fehlte.

Auch Lauffens zweite Mannschaft, mit Fabian Fischer und Marius Hahn, war zum Saisonstart in guter Spiellaune und hatte im ersten Spiel den Gegner aus Hardt mit einem 6:3 voll im Griff. Im anschließenden Spiel gegen Öflingen 3 unterliefen Lauffen zu viele Fehler und so verlor Lauffen mit 2:5 Toren. Dafür gelang Fischer/Hahn im letzten Spiel gegen Singen eine kleine Überraschung. Nach einer 3:2 Führung zur Halbzeit spielte Lauffen konzentriert weiter und landete am Ende einen  6:4 Sieg.

Nach dem ersten Spieltag liegt Lauffen 1 mit 7 Punkten und 12:2 Toren auf dem 2. Platz. Lauffen 2 belegt mit 6 Punkten und 14: 12 Toren den 4. Platz

Radball Verbandsliga: Lauffen 2 mit Pflumm/Brunner nicht in Form

Beim 16. Spieltag der Radball Verbandsliga, Staffel 1, am vergangenen Samstag in Oberesslingen, konnte Lauffen, mit Jürgen Pflumm und Benjamin Brunner, nicht an die Leistungen vom letzten Spieltag anknüpfen.

Lauffen konnte in allen Spielen bis zur Halbzeit gut mithalten, hat dann aber irgendwie vor sich selbst Angst bekommen und bessere Ergebnisse hergegeben. Im ersten Spiel trafen Pflumm/Brunner auf Hardt. Erst Sekunden vor der Halbzeit viel auf beiden Seiten ein Tor zum 1:1 Halbzeitstand. Auch in der zweiten Halbzeit waren beide Mannschaften gleich auf und am Ende ging das Spiel 3:3 aus. Danach traf Lauffen auf Sulgen 2. Lauffen ging schnell mit zwei Toren in Führung musste dann aber bis zur Halbzeit den Ausgleich zum 2:2 hinnehmen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war Lauffen zu offensiv und fing sich so mehrere Konter Tore ein. So verlor Lauffen mit 3:7 Toren. Im letzten Spiel gegen Nellingen war es auch Lauffen, die mit 1:0 in Führung gingen, aber bis zur Halbzeit stand es erneut 1:1 unentschieden. Anschließend fing sich Lauffen zu Beginn der zweiten Halbzeit zwei unglückliche Tore ein und diesen Rückstand konnte Lauffen nicht mehr aufholen. Am Ende verlor Lauffen mit 2:4 Toren.

In der Tabelle fiel Lauffen mit 32 Punkten und 77:102 Toren auf den zehnten Platz zurück.

Radball Verbandsliga: Lauffen 2 nicht in Form

Beim letzten Spieltag der Vorrunde in der Verbandsliga am vergangenen Samstag in Sulgen konnten Pflumm/Brunner krankheitsbedingt nicht die Hoffnungen erfüllen und verloren alle drei Spiele.

Für den immer noch verletzten Tormann Jürgen Regele spielte Ersatzmann Benjamin Brunner, der leider durch eine Erkältung etwas geschwächt war. Dies steckte auch Stammspieler Jürgen Pflumm an und so wollte beim letzten Vorrundenspieltag nichts klappen. Gleich im ersten Spiele gegen Denkendorf kam Lauffen unter Räder. Bereits zur Halbzeit lag Lauffen aussichtslos mit 2:7 Toren zurück und konnte auch in der zweiten Halbzeit nichts mehr reißen, so dass man mit 4:9 Toren unterlag. Im zweiten Spiel gegen Tabellenführer Sulgen 1 sah es bis zur Halbzeit so aus, dass Lauffen mithalten kann. Aber nach einem knappen 2:3 Rückstand zur Halbzeit verloren Pflumm/Brunner mit 2:7 Toren. Auch im letzten Spiel gegen Sulgen ging Nichts. Nach 2:4 zur Halbzeit unterlag Lauffen mit 4:8 Toren. einem 2:3  Halbzeitstand, konnte Lauffen in der zweiten Halbzeit das Spiel drehen und gewann mit 7:5 Toren.

Radball Bezirksklasse: Fritz/Hollstein im Pech

Beim siebten Spieltag der Bezirksklasse, Staffel 2, am vergangenen Samstag in Gärtringen war Lauffen, mit Oliver Hollstein und Florian Fritz, nicht vom Glück gesegnet. Sie konnten nur ein unentschieden und einen Siege verbuchen.

Im ersten Spiel gegen Merklingen 1 konnten Fritz/Hollstein nach einem 1:1 zur Halbzeit einen knappen 3:2 Sieg verbuchen. Im nächsten Spiel gegen Reutlingen wollte Lauffen einfach nicht das Tor treffen. Nach unzähligen Pfosten oder Rahmentreffer stand es zur Halbzeit 1:1 und am Ende 3:3. Das waren die letzten Lauffener Punkte an diesem Spieltag. Im dritten Spiel gegen Bonlanden stand es zur Halbzeit zwar noch 1:1 unentschieden, aber zum Schluss unterlag Lauffen knapp mit 3:4 Toren. Im letzten Spie gegen Gärtringen ging bei Lauffen gar nichts mehr und nach einem 4:5 zur Halbzeit unterlag Lauffen mit 5:8 Toren

Radball Bezirksklasse: Steigerung bei Fritz/Brunner zu erkennen

Der vierte Spieltag der Bezirksklasse, Staffel 2, fand am vergangenen Samstag in Prechtal statt. Mit einem Sieg und einem Unentschieden konnte sich Lauffen 3, mit Ersatzspieler Florian Fritz und Benjamin Brunner auf den sechsten Platz verbessern.

Im ersten Spiel gegen Sulgen 4 hatten Fritz/Brunner beim 4:2 Sieg keine Probleme. Danach trafen sie auf Sulgen 7. Hier gab es eine unnötige 2:3 Niederlage, weil sich Lauffen unnötige Fehler leistete und vor dem Tor zu umständlich agierte. Im letzten Spiel gegen Sulgen 6 waren Fritz/Brunner mit Ihren Chancen und in der Verteidigung etwas nachlässig, weshalb das Spiel 3:3 unentschieden endete.